ZIP-Fassadenmarkise 

Universelle Verschattung von Fassaden

Fassaden-Markisen sind bei ganzen Fassaden wie Bürogebäuden, Schulen oder Krankenhäusern aber auch für den Balkon vielseitig einsetzbar. Durch eine stabile Technik, Funktionalität und individuell ansprechendes Design kann sie sich an jede Fassade anpassen. Hoffmann-Sonnenschutztechnik bietet folgende Varianten der Fassaden-Markisen an:

  • Senkrecht-Markisen werden in abgespannten Stahlseilen durch Führungsschienen oder Edelstahl-Stangen in einem nicht sichtbaren Kasten seitlich geführt. Der Stoffbehang verläuft dabei senkrecht oder schräg vor dem Fenster oder der Fassade. Deshalb eignen sich Senkrecht-Markisen auch besonders gut für senkrechte oder leicht schräge Fassaden.
  • Markisoletten sind Fassaden-Markisen, bei denen der Stoffbehang zunächst an den seitlichen Schienen senkrecht ausfährt und dann die Ausfallarme aufstellt. Diese bieten einen optimalen Sonnenschutz bei Hotels, des Gastronomieaußenbereichs oder Bürogebäuden.
  • Gegenzuganlagen von Hoffmann-Sonnenschutztechnik sorgen auf Wintergärten oder Kaltdächern für ein angenehmes Klima und ausreichend Schutz vor Sonne. Die seilgeführte Gegenzuganlage aus Edelstahl ermöglicht eine einfache aber stabile Handhabung je nach Wetterlage.
  • ZIP-Markisen sind extrem windstabil. Dank einer Seitenführung des Tuchs mit einem Reißverschlusssystem ist es besonders für hohe und windbelastete Gebäude geeignet.

fassaden markisen weiss